fbpx Zum Inhalt springen

Frühling lässt sein blaues Band….

Er ist’s

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike    (1804 – 1875), deutscher Erzähler, Lyriker und Dichter

Quelle: Mörike, Gedichte. Ausgabe 1867. Entst. 1829

 

Ich schwelge gerade in Ikebana und in Farben und will Euch daran teilhaben lassen. Frühling ist so eine emotionale Jahreszeit!

 

Ein blühender Ahorn in Berlin bei einer Kräuterwanderung aufgenommen.

Ich wünsche allen einen wunderschönen Frühling – genießt die Zeit, sie ist so kurz. 

Fotos und Text: Renate Murawski

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.